Putenkeulen aus dem Backofen sind einfach zubereitet und super lecker. Dieses gesunde Gericht ist eine tolle Alternative, wenn du Lust auf Pute hast, aber keinen ganzen Truthahn zubereiten möchtest, oder für eine Familie von bis zu 4 Personen kochst.

Putenkeulen sind sehr mager und besitzen ein etwas dunkleres Fleisch als die Putenbrust. Geschmacklich finde ich die Putenkeulen intensiver als die Putenbrust.

Die Putenkeule unterteilt sich in die Putenoberkeule und die Putenunterkeule. Da diese jeweils wesentlich größer sind, als bei einer Hähnchenkeule, reicht im Regelfall eine Putenunterkeule für 1 bis 2 Personen.

In meinem Rezept verwende ich Putenunterkeulen. Diese gibt es regelmäßig überall zu kaufen und sie sind preiswert und sehr lecker.

 

2 Putenkeulen mit Kartoffelspalten und Gemüse in einer Auflaufform.

 

Du kannst dieses Gericht auch mit einer Putenoberkeule zubereiten. Die übrigen Zutaten und die Zubereitungsschritte bleiben absolut gleich.

Bei der Zubereitung der Pute (Ober- oder Unterkeule) im Backofen kommt es im Wesentlichen auf die Kerntemperatur der Pute an. Diese zeigt dir an, wann das Putenfleisch durchgegart ist und bedenkenlos verzehrt werden kann.

Eine Putenoberkeule muss genauso durchgegart werden wie eine Putenunterkeule. Da die Putenoberkeule meistens großer ist als die Putenunterkeule, kann sich die ‚Zubereitungszeit im Backofen verlängern.

 

Wann ist die Putenkeule durch?

Die Putenkeulen sind durch, wenn die Kerntemperatur etwa 80 °C beträgt. Das Fleisch der Putenkeule ist dann vollständig durchgegart und noch saftig.

Tipp: Sehr praktisch ist ein digitales Fleischthermometer, das du z.B. bei Amazon* bekommst. Du kannst so ein Fleischthermometer auch für Steaks, für Braten oder beim Grillen verwenden und weist so immer genau, wann dein Fleisch gar ist.

 

2 Putenkeulen auf einem Backrost mit Deko im Hintergrund.

 

Tipps zur Zubereitung der Putenkeulen aus dem Backofen

Jeder Backofen ist anders und deswegen unterscheidet sich auch die tatsächliche Temperatur innerhalb des Backofens.

Du solltest also immer ein Auge auf die Putenkeulen haben, während sie garen. Falls die Putenkeulen zu dunkel werden, kannst du die Auflaufform mit einem Stück Alufolie abdecken.

Die Putenkeulen und das Gemüse garen dann weiter, ohne zu verbrennen.

Du solltest die Putenkeulen etwa alle 30 Minuten wenden, damit sie von allen Seiten schön braun und knusprig werden.

Achte darauf, dass die Putenunterkeulen in etwa gleich groß sind. Dann werden sie auch in etwa gleich lang brauchen, um im Backofen zu garen.

Die Putenkeulen können gefroren oder aufgetaut verwendet werden.

Wenn du gefrorene Putenkeulen verwendest, verlängert sich die Zubereitungszeit.

Bei den Kartoffeln solltest du zu festkochenden oder vorwiegend festkochenden Kartoffeln greifen. Diese fallen im Backofen nicht so leicht auseinander und werden auch nicht matschig.

 

Ein Teller mit Putenkeule aus dem Backofen, Kartoffeln und Gemüse.

 

Kann man Putenkeulen aus dem Backofen aufheben?

Du kannst die Putenkeulen 2 bis 3 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren. Sie schmecken auch kalt super gut oder du erhitzt sie kurz im vorgeheizten Backofen.

Das Gemüse mit den Kartoffelspalten kannst du ebenso aufheben. Zum Erhitzen würde ich dir die Mikrowelle empfehlen. Du kannst es aber auch zusammen mit den Putenkeulen im Backofen erwärmen.

Ich empfehle dir, die Kartoffeln und das Gemüse getrennt von den Putenkeulen aufzuheben, damit das Fleisch nicht die ganze Zeit in der Soße liegt.

Putenkeulen lassen sich auch prima einfrieren und halten sich dann mehrere Monate lang. Du kannst die Putenkeule entweder ganz einfrieren oder zuerst das Fleisch vom Knochen lösen und nur das Putenfleisch einfrieren.

 

Eine Collage der Zubereitungsschrieet von Putenkeulen aus dem Ofen.

 

Welche Zutaten braucht man für Putenkeulen aus dem Backofen?

  • 2 Putenunterkeulen (à ca. 600 g)
  • 5 bis 6 Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 grüne Paprikaschote
  • ¼ Knolle Sellerie
  • ½ Stange Lauch (Optional)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 ml Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver, Edelsüß
  • 1 TL Thymian
  • 2 Stile Rosmarin (Optional)

Außerdem:

  • Olivenöl zum Einreiben der Putenunterkeulen und der Kartoffeln.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschrieet von Putenkeulen aus dem Ofen.

 

Wie macht man Putenkeulen aus dem Backofen?

Zunächst den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Vorbereitungen:

Die Putenunterkeulen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Rundum mit Olivenöl einreiben und danach mit Salz, schwarzem Pfeffer und Paprikapulver edelsüß würzen.

Dann die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und ebenfalls in Spalten schneiden.

Die Karotten schälen und diagonal in Scheiben schneiden.

Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.

Die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.

Den Knoblauch schälen und entweder fein hacken oder pressen.

Zubereitung:

Die Kartoffelspalten und das übrige Gemüse in einer Auflaufform verteilen.

Alles mit Salz, schwarzem Pfeffer, Paprika Edelsüß, Thymian und Rosmarin würzen. Wenn du kein Rosmarin zur Hand hast, kannst du es auch einfach weglassen.

Tipp: Am einfachsten ist es, die Gewürze mit den Händen auf den Kartoffeln und dem Gemüse zu verteilen.

Das Tomatenmark hinzugeben und etwas verteilen.

Jetzt die Putenunterkeulen auf das Gemüse legen.

Die Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe) in die Auflaufform geben.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerem Einschub etwa 90 Minuten lang garen.

Die Putenunterkeulen dabei alle 30 Minuten wenden.

Hinweis: Da jeder Backofen etwas anders funktioniert und die verwendete Menge der Zutaten auch immer leicht unterschiedlich ist, kann auch die Garzeit leicht variieren.

Tipp: Die Putenunterkeulen sollten beim Garen immer auf dem Gemüse liegen, damit sie vom außen schön knusprig werden. Sollten die Putenunterkeulen während des Garvorgangs zu dunkel werden, kannst du die Auflaufform mit Alufolie abdecken.

Anrichten und servieren:

Nach der Garzeit, die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und ein paar Minuten lang abkühlen lassen.

Dann auf Tellern verteilen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

2 Putenkeulen mit Kartoffelspalten und Gemüse im Backofen.
Putenkeulen mit Kartoffelspalten und Gemüse im Backofen.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Putenkeulen aus dem Backofen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Ofen-Hähnchen mit Kartoffeln und Gemüse in Tomatensoße 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

2 Putenkeulen mit Kartoffelspalten und Gemüse in einer Auflaufform.

Putenkeulen aus dem Backofen

Knusprige Putenkeulen aus dem Backofen sind gesund, einfach zubereitet und super lecker.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung1 Std. 30 Min.
Gesamt1 Std. 45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Geflügel, Ofengericht, Pute, Truthahn
Portionen: 4
Kalorien: 580 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 2 Putenunterkeulen à ca. 600 g
  • 5 bis 6 Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 grüne Paprikaschote
  • ¼ Knolle Sellerie
  • ½ Stange Lauch Optional
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver Edelsüß
  • 1 TL Thymian
  • 2 Stile Rosmarin

Außerdem:

  • Olivenöl zum Einreiben der Putenunterkeulen und der Kartoffeln.

Und so wird’s gemacht

  • Zubereitung:
  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Vorbereitungen:

  • Die Putenunterkeulen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Rundum mit Olivenöl einreiben und danach mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver edelsüß würzen.
  • Dann die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und ebenfalls in Spalten schneiden.
  • Die Karotten schälen und diagonal in Scheiben schneiden.
  • Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.
  • Die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und entweder fein hacken oder pressen.

Zubereitung:

  • Die Kartoffelspalten und das übrige Gemüse in einer Auflaufform verteilen.
  • Alles mit Salz, schwarzem Pfeffer, Paprika Edelsüß, Thymian und Rosmarin würzen.
  • Tipp: Am einfachsten ist es, die Gewürze mit den Händen auf den Kartoffeln und dem Gemüse zu verteilen.
  • Das Tomatenmark hinzugeben und etwas verteilen.
  • Jetzt die Putenunterkeulen auf das Gemüse legen.
  • Die Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe) in die Auflaufform geben.
  • Im vorgeheizten Backofen auf mittlerem Einschub etwa 90 Minuten lang garen.
  • Die Putenunterkeulen dabei alle 30 Minuten wenden.
  • Hinweis: Da jeder Backofen etwas anders funktioniert und die verwendete Menge der Zutaten auch immer leicht unterschiedlich ist, kann auch die Garzeit leicht variieren.
  • Tipp: Die Putenunterkeulen sollten beim Garen immer auf dem Gemüse liegen, damit sie vom außen schön knusprig werden. Sollten die Putenunterkeulen während des Garvorgangs zu dunkel werden, kannst du die Auflaufform mit Alufolie abdecken.

Anrichten und servieren:

  • Nach der Garzeit, die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und ein paar Minuten lang abkühlen lassen.
  • Dann auf Tellern verteilen und sofort servieren.
  • Guten Appetit!
You are currently viewing Putenkeulen aus dem Backofen
  • Beitrag zuletzt geändert am:11/03/2022

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Tanja

    Ich habe die doppelte Menge Sosse gemacht weil wir alle viel Sosse mögen und es war super5 stars

    1. Christoph

      Danke 🙂 Das freut mich sehr. Viel Soße ist immer gut 🙂 LG Christoph

  2. Sarah

    Die Keulen sind super geworden.5 stars

  3. Simone

    Kann ich nur empfehlen!5 stars

    1. Christoph

      Dankeschön LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating