Nackensteak mit Speckbohnen und Pommes

Nackensteak mit Speckbohnen und Pommes ist ein tolles, bodenständiges Gericht, dass super schmeckt und total stressfrei in der Zubereitung ist.

Ich mag meine Nackensteaks mit selbstgemachten Pommes (Hier klicken!) und Kräuterbutter (Hier klicken!) am liebsten.

Die Speckbohnen sind herrlich würzig und passen als gesunde Beilage fantastisch zum Steak und den Pommes 🙂

Ein Teller mit Nackensteaks und grünen Bohnen Dahinter ein Korb mit Pommes.

Wie mariniert man Nackensteaks?

Du kannst Nackensteaks mit unterschiedlichen Marinaden marinieren. Ich verwende gerne eine Paprika Marinade. Für diese Marinade benötigst du:

  • 6 EL Öl
  • 2 EL Paprika Edelsüß
  • 1 TL Paprika Rosenscharf
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker oder Honig
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • Einen TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Majoran getrocknet
  • Eine kleine Zwiebel, fein gewürfelt.

Zum Marinieren verrührst du alle Zutaten der Marinade in einer verschließbaren Schüssel.

Dann gibst du die Nackensteaks dazu und bedeckst sie mit der Marinade.

Stelle dann sie verschlossene Schüssel mindestens 3 Stunden lang oder bis zu 24 Stunden in den Kühlschrank zum Marinieren.

Du solltest das Fleisch während es mariniert wird mindestens einmal wenden, damit alle Stellen gleichmäßig mariniert werden.

Ein Teller mit Nackensteaks und grünen Bohnen Dahinter ein Korb mit Pommes.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Nackensteak mit Speckbohnen und Pommes gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckere Cordon Bleu (Klicken!) oder Jägerschnitzel (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen.

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt

Ein Teller mit Nackensteaks und grünen Bohnen Dahinter ein Korb mit Pommes.

Nackensteak mit Speckbohnen und Pommes

Nackensteak mit Speckbohnen und Pommes ist ein tolles bodenständiges Gericht, das immer gut ankommt.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: bbq, grillen, Grüne Bohnen, kraeuterbutter, pommes, pommesfrites, Schweinesteak, Steak
Portionen: 4
Kalorien: 620 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für die Nackensteaks:

  • 4 Nackensteaks je ca 200 Gramm fertig mariniert oder Natur

Für die Marinade (zum selbst marinieren):

  • 6 EL Öl
  • 2 EL Paprika Edelsüß
  • 1 TL Paprika Rosenscharf
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Tl Zucker oder Honig
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Majoran getrocknet
  • 1 Zwiebel

Für die Speckbohnen:

  • 200 g Grüne Bohnen Frisch oder TK
  • 50 g Speck gewürfelt
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 30 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker

Und so wird’s gemacht

Für die Nackensteaks:

  • Bereits marinierte Nackensteaks müssen nur noch in der Pfanne gebraten oder auf dem Grill gegrillt werden. Du kannst dann die nachfolgenden Schritte zum marinieren überspringen 🙂

Wer die Nackensteaks "natur" kauft, mariniert sie wie folgt:

  • Dir Zwiebel schälen und grob zerkleinern.
  • Alle Zutaten der Marinade in eine große Schüssel geben und verrühren.
  • Die Nackensteaks in die Marinade geben und mit der Marinade bedecken.
  • Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 3 Stunden oder bis zu 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  • Während der Marinierzeit die Nackensteaks mindestens einmal wenden, damit alles von der Marinade bedeckt bleibt.

Zubereitung der Nackensteaks:

  • Um die Nackensteaks auf Zimmertemperatur zu bringen, legt man sie am besten 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank raus.
  • Die Nackensteaks in der vorgeheizten Pfanne unter Zugabe von 2 EL Öl, oder auf dem vorgeheizten Grill etwa 3 bis 4 Minuten lang pro Seite braten, bzw. grillen.
  • Tipp: Bei Zubereitung in der Pfanne, kurz vor Ende etwas selbstgemachte Kräuterbutter in die Pfanne geben.

Für die Speckbohnen:

  • Die bohnen putzen (Die Enden abschneiden) und waschen.
  • Die Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten lang garen.
  • In ein Sieb abgießen und unter kalten Wasser ganz kurz abschrecken.
  • In einer Pfanne unter Zugabe von 1 EL Öl den Speck auslassen.
  • Die Zwiebel schälen, fein würfeln und dazu geben zum anschwitzen.
  • Nun die Bohnen zusammen mit der Butter (oder Kräuterbutter in die Pfanne geben und alles gut durcherhitzen.

Anrichten und Servieren:

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Christin

    Tolle Kombination. Hat uns allen gut geschmeckt.5 stars

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating