Lauch Gemüse in heller Soße – Porree

Lauch Gemüse in heller Soße ist tolles, bodenständiges Gericht das total einfach zu machen und trotzdem sensationell lecker ist.
Dieses leckere Wohlfühlessen werden viele von uns noch aus der Kindheit kennen, denn es ist ein absoluter Klassiker der deutschen Küche, den Oma schon gerne auf den Tisch gezaubert hat.
Lauch, der auch Porree genannt wird ist ein zwiebelartiges Gemüse, das aber viel milder im Geschmack als eine Zwiebel ist. Lauch ist bei uns ganzjährig verfügbar und wird in ganz vielen Rezepten, oft in Form von Suppengrün oder Wurzelgemüse, verwendet.

Du kannst Lauch kochen, braten oder auch roh essen. Er schmeckt immer gut.
Gekocht schmeckt Lauch sogar ein bisschen süßlich und eignet sich zusammen mit einer hellen Soße perfekt als Beilage zu Kartoffelgerichten.

Einen Teller Lauch Gemüse in Heller Sosse. Daneben Lauch und Kartoffeln und Deko.

So schneidest du Lauch richtig

Lauch ist ein Naturprodukt und da kann es vorkommen, dass sich zwischen den einzelnen Lamellen (Schichten) noch etwas Erde befindet. Aus diesem Grund solltest du den Lauch vor der Verwendung sehr gründlich waschen.

Das kannst du auf zwei Arten tun

Zum einen kannst du den Lauch längs in der Mitte aufschneiden und ihn unter fließendem Wasser reinigen. Wenn du dabei die Wurzel unten intakt lässt, fallen auch die Blätter nicht auseinander. Danach schneidest du den Lauch ganz einfach in Scheiben. Das ist die einfachste Methode. Der Nachteil ist, dass du keine Lauch-Ringe mehr hast, sondern einzelne kleine Stücke.

Zum anderen kannst du beim Lauch zunächst die Wurzel und ein Stück der oberen dunklen Blätter abscheiden und den Lauch dann quer in dünne Ringe schneiden. Danach musst du den Lauch aber noch gründlich waschen. Dazu gibst du den Lauch am besten in ein Sieb und spülst ihn gründlich unter fließendem Wasser ab.
Ich bevorzuge es, den Lauch in Ringe zu schneiden, weil das in vielen Gerichten schöner aussieht. Geschmacklich besteht aber kein Unterschied, sodass du den Lauch immer so schneiden kannst, wie es dir am liebsten ist.

So machst du eine einfache helle Soße

  • Butter in einem Topf schmelzen lassen und dann unter ständigem Rühren löffelweise Mehl hinzugeben, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  • Weiter rühren und dabei Sahne und Milch dazugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
  • Weiter rühren und die Soße mindestens 8 bis 10 Minuten lang auf geringer Hitze köcheln lassen.
  • Dabei öfters umrühren, damit die Soße nicht anbrennt.

Diese helle Soße ist eine klassische Béchamelsauce und du kannst sie nicht nur für Lauch verwenden, sondern für eine Vielzahl anderer Gerichte auch.
Kohlrabi in heller Soße ist ein weiteres Rezept, zu dem diese leckere Soße super gut passt.
Oder auch beim Zubereiten von Lasagne verwendest du neben der Hackfleischsoße (Bolognese) eine solche helle Soße als Füllung.

Besonders lecker wird die helle Soße, wenn du etwas geriebenen Käse oder Schmelzkäse hineingibst und schmelzen lässt.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Lauch Gemüse in heller Soße gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Lauch Gemüse in heller Soße

Lauch Gemüse in heller Soße ist ein einfaches und preiswertes Familiengericht, das immer wieder begeistert.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Beilage
Land & Region: Deutsch
Keyword: Bechamel, Familienessen, Helle Soße, Lauch, Porree
Portionen: 4
Kalorien: 280 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 2 Stangen Lauch
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Schlagsahne
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Weißer Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Und so wird’s gemacht

  • Den Lauch Putzen und die äußeren Enden Abschneiden. Dann quer in dünne, etwa 1 cm breite Ringe schneiden.
  • Den Lauch in einen Topf geben und gründlich waschen, da sich oft noch Erdreste zwischen den einzelnen Schichten befinden.
  • Danach soviel Wasser in den Topf geben, dass der Lauch leicht bedeckt ist. Salzen und das Wasser zum Kochen bringen. Den Lauch ca. 5 Minuten lang kochen, bis er gar aber noch bissfest ist.
  • Zwischenzeitlich die helle Soße herstellen.
  • Die Butter in einem kleinen Topf auf geringer Hitze schmelzen lassen und dann unter ständigem Rühren löffelweise das Mehl hinzugeben, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  • Weiter rühren und die Sahne, sowie die Gemüsebrühe nach und nach hinzugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
  • Tipp: Vor dem Würzen die Mehlschwitze einmal probieren, da die Brühe ja bereits gewürzt ist.
  • Weiter rühren und die Soße 8 bis 10 Minuten lang auf geringer Hitze köcheln lassen.
  • Hinweis: Das Rühren ist wichtig, damit keine Klümpchen entstehen und die Soße nicht anbrennt. Die Soße sollte mindestens so lange köcheln, damit sich der Mehlgeschmack verliert.
  • Tipp: Falls die Soße zu dickflüssig werden sollte, einfach etwas Wasser hinzugeben, um die Soße zu verdünnen.
  • Wenn der Lauch gar ist, das Wasser abgießen und die helle Soße zum Lauch geben. Umrühren und ggf. vor dem Servieren nochmals erhitzen.
  • Guten Appetit!

Einen Teller Lauch Gemüse in Heller Sosse. Daneben Lauch und Kartoffeln und Deko.

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. So kenne ich das von zuhause. Echt lecker5 stars

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: