Rezept teilen

Eine deftige grüne Bohnensuppe gehört zu den köstlichen Klassikern aus Omas Küche.

Wir alle dürften sie aus unserer Jugend kennen und die meisten von uns lieben diesen leckeren und gesunden Eintopf auch.

Was liegt da näher, als selbst zum Kochlöffel zu greifen und diese schöne Kindheitserinnerung wieder einmal auf den Tisch zu bringen.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, erkläre ich dir, wie dir dies auch als Kochanfänger problemlos gelingt.

 

Ein Teller mit Gruene Bohnensuppe.

 

Was ist grüne Bohnensuppe?

Eine Grüne Bohnensuppe ist eine einfache klare Suppe, auf Basis einer Gemüse- oder Rinderbrühe, in der die grünen Bohnen dominieren. Zusätzlich kommen Kartoffeln und Suppengrün hinzu. In eine grüne Bohnensuppe gehört immer eine Portion Bohnenkraut. Abgeschmeckt wird die Suppe mit Salz, schwarzem Pfeffer und bei Bedarf mit einem Schuss Essig und einer Prise Zucker. Als Einlage können Würstchen, Mettenden oder Suppenfleisch hinzugefügt werden.

 

Grüne Bohnensuppe ist:

  • einfach zu machen
  • preiswert
  • gesund und lecker
  • besteht aus frischen, regionalen Zutaten
  • lässt sich gut vorbereiten
  • mit Einlage oder vegetarisch immer ein Genuss
  • schmeckt der ganzen Familie

 

Welches Fleisch nimmt man für grüne Bohnensuppe?

Grüne Bohnensuppe kannst du vegetarisch oder mit einer Fleischeinlage zubereiten.

Als Einlage bietet sich an:

  • Wiener Würstchen
  • Rindswurst
  • Suppenfleisch
  • Speck
  • Kasseler

 

Einen Teller und ein Topf mit Gruene Bohnensuppe.

 

Sind grüne Bohnen giftig?

Grüne Bohnen sollten nicht roh gegessen werden, da sie ein Protein namens Phasin enthalten, das gesundheitsschädlich ist.

Beim Kochen wird dieses Protein zerstört, sodass gekochte grüne Bohnen ohne Bedenken verzehrt werden können.

Du solltest rohe grünen Bohnen also mindestens 10 Minuten lang in einem getrennten Topf kochen und das Kochwasser entsorgen, weil auch im Kochwasser das Phasin zu finden ist.

Wer möchte, kann dies hier bei der Verbraucherzentrale Bayern nochmals nachlesen.

 

Kann man grüne Bohnensuppe aufheben?

Ja, du kannst die Suppe 2 bis 3 Tage lang im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter aufbewahren.

Du kannst die Suppe entweder in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd wieder erwärmen.

Grüne Bohnensuppe lässt sich auch gut einfrieren. Sie hält sich in der Tiefkühltruhe ungefähr 3 Monate lang.

Beachte bitte, dass die Bohnen und das übrige Gemüse beim Erhitzen etwas weicher werden können.

 

Einen Teller und ein Topf mit Gruene Bohnensuppe.

 

Weitere tolle Suppen, die du probieren solltest:

 

Welche Zutaten braucht man für Grüne Bohnensuppe?

  • Etwa 800 g Grüne Bohnen (Frisch oder TK)
  • 700g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün, bestehend aus:
    • Karotten
    • Lauch
    • Sellerie
  • Etwa 2 Liter Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
  • 1 EL Bohnenkraut
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Optional:

  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Essig

Als Einlage:

  • Wiener Würstchen oder Rindswurst

Außerdem:

  • 30g Butter zum Anschwitzen
  • Petersilie zum Garnieren

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Ein Topf mit Gruene Bohnensuppe.

 

Wie macht man eine Grüne Bohnensuppe?

Vorbereitungen:

Bei Verwendung roher grüner Bohnen diese zunächst in reichlich Salzwasser 10 Minuten lang kochen. Dann durch ein Sieb abgießen und das Kochwasser entsorgen.

Bereits gekochte grüne Bohnen können direkt ohne Vorkochen in die Suppe gegeben werden.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln.

Die Karotten schälen, längs halbieren und würfeln.

Den Sellerie schälen und würfeln.

Den Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden.

Tipp: Alle Würfel sollten in etwa gleich groß sein. Das ändert nichts am Geschmack, sieht aber in der Suppe viel schöner aus 🙂

Dann die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.

Zubereitung der Suppe:

Die Zwiebeln in der Butter andünsten, bis diese glasig sind.

Das Suppengrün (Lauch, Sellerie, Karotten) dazugeben und etwa 2 Minuten lang andünsten. Dabei öfters umrühren.

Jetzt die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben und kurz mit andünsten.

Nun alles mit der Rinderbrühe oder Gemüsebrühe auffüllen. (Bei mir sind es immer etwa 2 Liter)

Die Suppe jetzt einmal aufkochen lassen.

Tipp: Immer wieder den Schaum, der sich auf der Suppe bildet, mit einer Kelle entfernen.

Danach die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren, mit Bohnenkraut, Salz und schwarzem Pfeffer würzen, und etwa 25 Minuten lang weiter köcheln lassen, bis das Gemüse und die Kartoffeln gar sind.

Jetzt die Einlage (Wiener Würstchen oder Rindswurst) und die Grünen Bohnen in die Suppe geben und warm werden lassen.

Tipp: Wenn du auch für Vegetarier kochst, kannst du die Würstchen auch separat erhitzen und beim Anrichten in die Suppenteller geben.

Die Suppe abschmecken:

Ganz zum Schluss nochmal mit Salz und schwarzem Pfeffer, Essig und Zucker abschmecken

Hinweis: Essig und Zucker sind optional. Ich finde, es verleiht der Suppe einen tollen, runden Geschmack. Wer weder Essig noch Zucker in der Suppe mag, lässt beides einfach weg.

Anrichten und Servieren:

Die grüne Bohnensuppe in Suppenteller füllen, mit Petersilie garnieren und sofort servieren.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Ein Teller mit Gruene Bohnensuppe. In Hintergrund ein Topf mit Gruene Bohnensuppe.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Pasta mit Lachs kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Omas Grüne Bohnensuppe gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine leckere Linsensuppe 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Ein Teller mit Gruene Bohnensuppe.

 

Omas Grüne Bohnensuppe

Eine deftige grüne Bohnensuppe gehört zu den köstlichen Klassikern aus Omas Küche.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung35 Min.
Gesamt50 Min.
Gericht: Suppe
Land & Region: Deutsch
Keyword: Bohnensuppe, Gemüse, Grüne Bohnen, suppe
Portionen: 6
Kalorien: 460 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 800 g Grüne Bohnen Frisch oder TK
  • 700 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln

1 Bund Suppengrün, bestehend aus:

  • Karotten
  • Lauch
  • Sellerie
  • 2 Liter Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
  • 1 EL Bohnenkraut Oder nach Geschmack.
  • Salz Nach Geschmack.
  • Schwarzer Pfeffer Nach Geschmack.

Optional:

  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Essig

Als Einlage:

  • Wiener Würstchen oder Rindswurst Ca. 6 bis 8 Stück.

Außerdem:

  • 30 g Butter zum Anschwitzen
  • Petersilie zum Garnieren

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen:

  • Bei Verwendung roher grüner Bohnen diese zunächst in reichlich Salzwasser 10 Minuten lang kochen. Dann durch ein Sieb abgießen und das Kochwasser entsorgen.
  • Bereits gekochte grüne Bohnen können direkt ohne Vorkochen in die Suppe gegeben werden.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln.
  • Die Karotten schälen, längs halbieren und würfeln.
  • Den Sellerie schälen und würfeln.
  • Den Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden.
  • Tipp: Alle Würfel sollten in etwa gleich groß sein. Das ändert nichts am Geschmack, sieht aber in der Suppe viel schöner aus 🙂
  • Dann die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.

Zubereitung der Suppe:

  • Die Zwiebeln in der Butter andünsten, bis diese glasig sind.
  • Das Suppengrün (Lauch, Sellerie, Karotten) dazugeben und etwa 2 Minuten lang andünsten. Dabei öfters umrühren.
  • Jetzt die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben und kurz mit andünsten.
  • Nun alles mit der Rinder- oder Gemüsebrühe auffüllen. (Bei mir sind es immer etwa 2 Liter)
  • Die Suppe jetzt einmal aufkochen lassen.
  • Tipp: Immer wieder den Schaum, der sich auf der Suppe bildet, mit einer Kelle entfernen.
  • Danach die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren, mit Bohnenkraut, Salz und schwarzem Pfeffer würzen, und etwa 25 Minuten lang weiter köcheln lassen, bis das Gemüse und die Kartoffeln gar sind.
  • Jetzt die Einlage (Wiener Würstchen oder Rindswurst) und die Grünen Bohnen in die Suppe geben und warm werden lassen.
  • Tipp: Wenn du auch für Vegetarier kochst, kannst du die Würstchen auch separat erhitzen und beim Anrichten in die Suppenteller geben.

Die Suppe abschmecken:

  • Ganz zum Schluss nochmal mit Salz und Pfeffer, Essig und Zucker abschmecken
  • Hinweis: Essig und Zucker sind optional. Ich finde, es verleiht der Suppe einen tollen, runden Geschmack. Wer weder Essig noch Zucker in der Suppe mag, lässt beides einfach weg.

Anrichten und Servieren:

  • Die grüne Bohnensuppe in Suppenteller füllen, mit Petersilie garnieren und sofort servieren.

Rezept teilen

You are currently viewing Omas Grüne Bohnensuppe – Einfaches Rezept
  • Beitrag zuletzt geändert am:19/05/2022

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Fiona

    Ich liebe Suppen. Muss ich unbedingt ausprobieren.5 stars

    1. Christoph

      Hi Fiona 🙂 Da wünsche ich dir jetzt schon einen guten Appetit. Danke für deine Rückmeldung und LG Christoph

  2. Natalie

    Mein Mann meinte, dies müsste das lang vergessene Rezept seiner Oma sein! Wird heute nachgekocht und danach berichtet. Bist später 😉5 stars

    1. Christoph

      Ist es! 🙂 Ich habe nämlich bei Oma immer sehr genau zugeschaut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating